Umweltpolitik etol Oberkirch

Wir verpflichten uns die geltenden Umweltgesetze einzuhalten und unsere Umweltleistung ständig zu verbessern.

Umweltschutz ist unsere gemeinsame Aufgabe und Verantwortung.

Wir wollen die natürlichen Ressourcen schonen. Insbesondere achten wir auf einen sorgsamen Umgang mit der Ressource Wasser. Wir achten auf eine möglichst geringe Belastung unserer Abwässer.

Wir erwarten von unseren Vertragspartnern, dass sie in Bezug auf die Umwelt eine vergleichbare Sorgfalt walten lassen wie wir.

Wir achten auf die Auswahl umweltfreundlicher Materialien und Verfahren bei der Entwicklung neuer Produkte und Prozesse. Das gilt auch für die Entsorgung der Materialien/Produkte.

Wir vermeiden Abfall wo es möglich ist. Der anfallende Abfall wird soweit wie möglich wieder dem Recycling zugeführt. Problematische Abfälle werden sorgfältig entsorgt.

Umweltziele

Zur systematischen Verbesserung des Umweltschutzes bei etol wurden die zutreffenden Umweltaspekte ermittelt, auf Beeinflussbarkeit und Bedeutung bewertet. Die wesentlichen Umweltaspekte werden kontinuierlich bearbeitet und beobachtet.

Zur Erreichung der hier dargestellten Umweltziele stellen wir ein Umweltprogramm auf, das konkrete Einzel-Maßnahmen vorsieht und jeweils aktuell im Managementsystem gepflegt wird.

Energie

Der Energieverbrauch ist aufgrund knapper Ressourcen und der Klimaproblematik ein zentraler Umweltaspekt. Daher hat sich etol entschlossen, zusätzlich ein Energiemanagementsystem einzurichten, um diesem Aspekt ein besonderes Augenmerk zu widmen.

Rohstoffe

Als produzierendes Unternehmen ist der Rohstoffverbrauch bei etol ein wesentlicher Umweltaspekt. Im Rahmen der möglichen Beeinflussung (wenn nicht vom Kunden vorgegeben) bemüht sich etol umweltschonenderen Ressourcen den Vorrang zu geben und auch Kunden bei der Auswahl von umweltschonenderen Rohstoffen zu beraten, zu unterstützen und zu fördern.

Abwasser

Der Hauptanteil an Abfällen entsteht bei etol in Form von Abwasser. Diese Abwässer können mit belastenden Stoffen belastet sein. etol bemüht sich solche belastende Stoffe, wo möglich, zu vermeiden oder durch Einrichtungen wie zum Beispiel Filter abzufangen und sachgerecht zu entsorgen.

Wasser

Wasser bildet nicht nur einen Hauptbestandteil in etol-Produkten, es wird vor allem auch als Betriebsstoff zum Kühlen, Heizen, Reinigen verwendet. Hier möchte etol mögliches weiteres Potential zur Einsparung von Wasser suchen und verwirklichen.

Lärm

Lärm ist ein Umweltaspekt der bei etol vor allem unmittelbar auf die Mitarbeiter wirkt. Hier sind bereits zahlreiche Maßnahmen zur Lärmverminderung und zum Lärmschutz umgesetzt worden.